Gibt es andere Schmerzmittel, die seine Schmerzen lindern würden?

Sie können auch bei Infektionen des Knochens und sogar bei einigen gutartigen Erkrankungen beobachtet werden. Eine Biopsie einer der lytischen Läsionen kann bei Ihrer Diagnose hilfreich sein.

Q2. Nach einer Stammzelltransplantation hatte ich dreieinhalb Jahre vollständige Reaktion. Warum hat mein Körper die vielen lytischen Läsionen, die ich habe, nicht repariert, da in diesem Zeitraum keine Krankheit nachweisbar war? Jährliche Skelettuntersuchungen zeigten keine weitere Verschlechterung, es wurde jedoch auch keine Verbesserung festgestellt. Pathologische Frakturen sind verheilt, sodass dort noch etwas funktioniert.

Lytische Läsionen sind im Wesentlichen die ausgehöhlten Löcher, in denen Ihr Krebs früher existierte. Sie entstehen, wenn die Krebszellen normale Zellen, sogenannte Osteoklasten, dazu anregen, Knochengewebe in einem als Resorption bezeichneten Prozess abzubauen. Nachdem Ihr Krebs verschwunden ist, ist es Aufgabe der Osteoblasten, den Knochen wieder aufzubauen. Dieser Prozess kann sehr langsam sein und möglicherweise Jahrzehnte dauern. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die lytischen Läsionen in Ihren Knochen bei Ihren Scans niemals vollständig verschwinden.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Multiple Myeloma Center.

Melden Sie sich für unseren Cancer Care Newsletter an!

Das Neueste im multiplen Myelom

Neue Hoffnung für die Behandlung des multiplen Myeloms

Bis zum 14. November 2017

Drug Trio zeigt großes Versprechen gegen Myelom

43 Prozent der Studienpatienten mit Blutkrebs zeigten ein vollständiges Ansprechen.

Von Amy Norton 6. Oktober 2016

Myelom Nebenwirkungen – Niereninsuffizienz

Etwa die Hälfte der Patienten mit multiplem Myelom leidet an Niereninsuffizienz, was bedeutet, dass ihre Nieren nicht so gut funktionieren wie gesunde Nieren. Nierenprobleme. . .

Von Madeline R. Vann, MPH 22. Juni 2010

Leben mit Myelom – Die Geschichte einer Frau

Paula Van Riper lebt seit 1999 mit Myelom, als sich ein ständiger Schmerz in ihrem Oberschenkel als Tumor herausstellte. Seitdem leitet sie. . .

Von Madeline R. Vann, MPH 22. Juni 2010

Erektionsstörungen beim Myelom

Erektile Dysfunktion tritt häufig bei Männern ab einem bestimmten Alter auf und scheint auch eine der häufigsten Nebenwirkungen des Myeloms zu sein. Erhalten Sie Tipps zum Verwalten von ED. . .

Von Madeline R. Vann, MPH 22. Juni 2010

Umgang mit Knochenschmerzen durch Myelom

Knochenschmerzen stehen ganz oben auf der Liste der häufigsten Myelomsymptome. Die gute Nachricht: Ihr Krebsbehandlungsteam hat mehrere Optionen für die Behandlung von Knochenschmerzen, einschließlich. . .

Von Madeline R. Vann, MPH 21. Juni 2010

5 Tipps zur Deckung der Kosten des multiplen Myeloms

Das multiple Myelom ist eine der teureren Krebsarten, die behandelt werden müssen, selbst wenn Sie eine gute Krankenversicherung haben. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, finanziell zurechtzukommen. . .

Bis zum 27. Januar 2009

Dexamethason zur Myelombehandlung

Dexamethason hat sich als wirksam bei der Behandlung des multiplen Myeloms erwiesen, wenn es in großen Dosen verabreicht wird. Erfahren Sie, wie und warum es funktioniert und wie es möglich ist. . .

Von Chris Iliades, 27. Januar 2009

Myelomtherapie: Free Light Chain Assays verstehen

Erfahren Sie mehr über die Verwendung dieses Bluttests und dessen Verwendung in der Therapie des multiplen Myeloms.

Von Chris Iliades, MDJanuar 26, 2009

Die richtige Ernährung kann Myelomprävention bieten

Die Forschung, die Ihr Diät- und Myelomrisiko in Verbindung bringt, ist relativ selten, aber allgemeine Anti-Krebs-Diäten können helfen, die Krankheit zu verhindern.

Von Eric Metcalf, MPH 26. Januar 2009 « 

Q1. Bei meiner Schwiegermutter wurde vor vier Jahren ein Multiples Myelom diagnostiziert, und sie wurde zwei Mal einer Chemotherapie unterzogen. Jetzt nimmt sie regelmäßig Dexamethason ein und wurde von ihrem Arzt darüber informiert, dass ihr Blutbild normal ist. Sie klagt über ziemlich viele Beinschmerzen und fühlt sich unsicher, aber sie glaubt, dass dies auf ihre Arthritis und Osteoporose zurückzuführen ist. Ich bin verwirrt darüber, ob ihre Schmerzen auf Krebs, Arthritis oder Osteoporose zurückzuführen sind. Ihr Arzt sagte ihr, sie solle wegen ihres Myeloms keine rezeptfreien Schmerzmittel einnehmen. Sie nimmt Kalzium. Irgendein Rat?

Ihre Schwiegermutter sollte die Symptome, die sie hat, mit ihrem Onkologen besprechen, damit sie gemeinsam die Ursache identifizieren können. Es kann sein, dass sie einige Schmerzstellen hat, die mit ihrer Arthritis zusammenhängen, und andere Schmerzstellen, die mit ihrem Myelom zusammenhängen. Wenn nicht klar ist, was ihre Schmerzen allein aufgrund ihrer Symptome und ihrer körperlichen Untersuchung verursacht, kann es für sie nützlich sein, Röntgenaufnahmen oder andere bildgebende Untersuchungen der schmerzhaften Stellen durchzuführen.

Der Arzt Ihrer Schwiegermutter möchte höchstwahrscheinlich, dass sie rezeptfreie Schmerzmittel vermeidet, die Paracetamol, Ibuprofen oder Naproxen enthalten, da sie auch Fieber unterdrücken und dadurch Infektionen maskieren können, die so schnell wie möglich erkannt werden müssen. Es gibt jedoch auch andere verschreibungspflichtige Schmerzmittel, mit denen sie ihre Symptome kontrollieren kann, ohne Fieber zu unterdrücken.

Q2. In welchem ​​Stadium würde sich ein Patient befinden, wenn Knochenbrüche ohne andere Ursachen auftreten? Mein Bruder ist 55 Jahre alt, war noch nie übergewichtig und mit Ausnahme einiger sportbedingter Verletzungen im College war er die meiste Zeit seines Lebens bei ausgezeichneter Gesundheit. Vor ein paar Tagen wurde bei ihm ein Multiples Myelom diagnostiziert. Seine Ärzte stellten fest, dass er mehrere Frakturen der Wirbelsäule hat.

Es gibt zwei Staging-Systeme für das Myelom. Eines wird als Durie-Salmon-Staging-System bezeichnet. Das andere heißt International Staging System (ISS). Das Durie-Salmon-Staging-System verwendet die Hämoglobin-, Calcium- und Myelomproteinspiegel in Blut und Urin sowie den Grad der Knochenbeteiligung durch Myelom, um das Stadium zu bestimmen. Durch dieses System hat Ihr Bruder aufgrund seiner multiplen Wirbelkörperfrakturen ein Myelom im Stadium III.

Das International Staging System ist ein neueres Staging-System und scheint ein besserer Indikator für die Prognose von Patienten mit Myelom zu sein. Dieses Staging-System basiert auf zwei Blutuntersuchungen, dem Albumin und dem Beta 2-Mikroglobulin. Wenn das Albumin größer oder gleich 3,5 ist und das Beta 2-Mikroglobulin kleiner als 3,5 ist, wird dies als Myelom im Stadium I angesehen. Wenn das Beta 2-Mikroglobulin 5,5 überschreitet, wird dies als Myelom im Stadium III angesehen. Bei Patienten, die die Kriterien für Stadium I oder III nicht erfüllen, wird eine Erkrankung im Stadium II angenommen.

In einer Studie mit 10.750 Patienten mit zuvor unbehandeltem symptomatischem Myelom betrug das mediane Überleben von Patienten mit Stadium I 62 Monate (unter Verwendung der ISS). Für diejenigen mit Stadium II Krankheit waren es 44 Monate. Und für diejenigen mit Stadium III Krankheit waren es 29 Monate. Bitte denken Sie daran, dass dies Medianwerte sind und möglicherweise nicht die Lebenserwartung Ihres Bruders widerspiegeln. Wenn Ihr Bruder jedoch sein ISS-Stadium kennen möchte, sollte sein Onkologe in der Lage sein, ihm die relevanten Laborergebnisse zu liefern.

Bitte beachten Sie auch, dass der Median eine Zahl ist, die dem „Durchschnitt“ sehr ähnlich ist, sich jedoch stark davon unterscheidet. ”Der Median ist die Zahl innerhalb einer Reihe von Zahlen, bei der die Hälfte der Werte darüber und die Hälfte darunter liegt. Wenn also die mittlere Anzahl der Überlebensmonate 62 Monate betragen würde, hätte die Hälfte der Menschen ein Überleben von mehr als 62 Monaten und die Hälfte von weniger als 62 Monaten. Ohne weitere Informationen kann nicht festgestellt werden, wie weit oder eng die anderen Überlebenszahlen verteilt sind.

Q3. Mein Mann ist jetzt 57 Tage nach der Stammzelltransplantation. Er ist immer noch extrem müde und sehr, sehr kalt. Die Kälte ist beunruhigend, da wir im warmen, sonnigen Florida leben. Er hat seit einem Jahr unerträgliche Schmerzen mit lytischen Läsionen an seiner Wirbelsäule. Er wird von einer Palliativklinik, die mit einem großen Krebskrankenhaus zusammenarbeitet, über große Entfernungen behandelt. Er ist seit einem Jahr mit wenig Erleichterung auf Oxycodon und hat immer noch enorme Schmerzen. Gibt es andere Schmerzmittel, die seine Schmerzen lindern würden? Seine und meine Lebensqualität ist sehr schlecht. Er kann nicht sitzen, so dass wir unser Zuhause nicht verlassen können, außer bei Arztterminen.

Eine signifikante Anämie und eine Funktionsstörung der Schilddrüse sind zwei mögliche Gründe dafür, dass sich Ihr Mann kalt und müde fühlt. Beide können mit einfachen Blutuntersuchungen überprüft werden.

Wenn Anämie die Ursache ist, kann es sein, dass sein Knochenmark mehr Zeit benötigt, um sich von den Auswirkungen der für die Stammzelltransplantation verwendeten Chemotherapie zu erholen. In der Zwischenzeit können Mittel zur Stimulierung der Produktion roter Blutkörperchen (z. B. Procrit / Erythropoeitin oder Aranesp / Darbepoeitin) und Bluttransfusionen zur Unterstützung seines Hämoglobins verwendet werden.

Wenn eine Unterfunktion der Schilddrüse die Ursache seiner Symptome ist, muss er möglicherweise ein orales synthetisches Schilddrüsenhormon namens Levothyroxin (Synthroid, Levoxyl) einnehmen.

In Bezug auf die Rückenschmerzen Ihres Mannes ist es möglich, dass er Kompressionsfrakturen der Wirbel in seiner Wirbelsäule hat, die beim Myelom auftreten können. Verfahren wie die Vertebroplastie oder die Kyphoplastie, bei denen „Knochenzement“ in die kollabierten Wirbel injiziert wird, können häufig eine signifikante anhaltende Schmerzlinderung bewirken. Ihr Onkologe sollte in der Lage sein, Sie an einen Arzt zu verweisen, der Erfahrung mit solchen Verfahren hat.

Nachdem diese Verfahren durchgeführt wurden, ist es wahrscheinlich, dass das Oxycodon ausreicht, um alle Rückenschmerzen zu kontrollieren, die er danach möglicherweise noch empfindet.

Q4. Mein Mann ist seit vier Jahren in Remission, nachdem er ein ganzes Jahr lang mit einer Operation (bei Plasmozytomen), Bestrahlung, VAD-Chemotherapie (Vincristin, Adriamycin [Doxorubicin] und Dexamethason) und einer autologen Stammzelltransplantation begonnen hatte. Es geht ihm gut, außer er hat Hüftschmerzen. Alle seine Tests sind negativ. (Das Plasmozytom befand sich im Bereich der T5-Wirbel. Er hat keine Läsionen an anderer Stelle.) Er erhält alle drei Monate Zometa (Zoledronsäure). Könnte die frühere Verwendung von Dexamethason oder aktuellem Zometa Hüftschmerzen oder Osteonekrose verursachen?

Als Teil des VAD-Chemotherapie-Rezepts erhielt Ihr Mann eine angemessene Menge Dexamethason. Chronischer Dexamethason-Gebrauch ist mit Osteonekrose (Knochentod) der Hüfte verbunden, die oft schmerzhaft ist. Ich bezweifle, dass Zometa das Problem ist. Auch Hüftschmerzen sind mit dem Altern häufig. Abhängig vom Alter Ihres Mannes ist dies eine weitere Möglichkeit. Um den Ursachen seiner Hüftschmerzen auf den Grund zu gehen, muss er möglicherweise Röntgenbilder oder Scans zur weiteren Beurteilung erhalten und sich mit einem Orthopäden treffen.

Q5. Vor sechs Jahren wurde bei mir ein Multiples Myelom diagnostiziert, und kürzlich bemerkte ich, dass der Knochen meines rechten Unterkiefers viel dünner ist als die linke Seite. Was würde den Knochenverlust dort und nicht auf meiner linken Seite verursachen?

Es gibt zwei mögliche Ursachen für die von Ihnen beschriebene Kieferasymmetrie. Erstens, wenn das Myelom den Kiefer befallen hat, hat die Behandlung, die Sie für die Krankheit erhalten haben, möglicherweise die Zellen abgetötet, die zuvor den Knochen https://harmoniqhealth.com an dieser Stelle zerstört hatten. Wenn sich an dieser Stelle kein Gewebe (Knochen oder Krebs) befindet, kann der Kiefer « verdünnt » erscheinen.

Eine andere Möglichkeit hängt mit einer Nebenwirkung von Arzneimitteln zusammen, die Bisphosphonate genannt werden. Zometa [Zoledronat], das Bisphosphonat, das am häufigsten beim Myelom verwendet wird, um einen weiteren Knochenabbau zu verhindern, ist mit einer sehr seltenen Erkrankung verbunden, die als Osteonekrose des Kiefers bezeichnet wird. Osteonekrose kann schmerzhaft sein und hängt oft mit bereits bestehenden Zahnproblemen zusammen.

Insgesamt bevorzuge ich die erste Erklärung in Ihrem Fall, aber Sie sollten sich bei Ihrem Onkologen erkundigen.

Q6. Mein Vater hat ein Multiples Myelom und hatte gerade einen Hüftersatz. Er weigert sich jetzt zu essen. Ist dies die natürliche Art des Abschaltens des Körpers oder gibt es eine Möglichkeit, seinen Appetit zu steigern? Er scheint aufgegeben zu haben. Er ist 84 Jahre alt. Sein Blutbild war ziemlich gut. Und bevor er fiel, ging es ihm gut.

Dein Vater scheint depressiv zu sein. Dies ist sehr häufig bei älteren Menschen, insbesondere nach einer Hüftfraktur. Der Verlust der Mobilität und das Gefühl, die Kontrolle über die eigene Umgebung zu verlieren, können den Lebenswillen und damit den Appetit eines Menschen stark beeinflussen. Die erste Intervention ist die Behandlung der Depression. Die Einbeziehung eines geriatrischen Psychiaters oder eines Geriatrikers kann für Ihren Vater sehr vorteilhaft sein. Wenn die Behandlung von Depressionen den Appetit Ihres Vaters nicht verbessert, kann sein Arzt verschiedene Appetitanreger ausprobieren.

Q7. Ich bin 62 Jahre alt. Ich fand heraus, dass ich vor ungefähr 10 Jahren ein Multiples Myelom hatte. Ich habe Chemotherapie, Knochenmarktransplantation und Bestrahlung gemacht. Das multiple Myelom ist nun seit sieben Jahren in Schach. Ich habe ständige Schmerzen im Rücken (wo das Myelom entstand) und in meinen Beinen. Ich kann meinen Schmerzarzt oder einen anderen Arzt nicht dazu bringen, mir etwas zu geben, das stark genug ist, um mir zu helfen. Ist das normal? Was schlagen Sie mir vor? Ich kann nicht schlafen, kein soziales Leben führen oder arbeiten.

Leider haben viele Patienten mit Myelom auch nach Erreichen einer Remission ihrer Krankheit weiterhin Knochenschmerzen, aber es tut mir leid zu hören, dass dies Ihr Leben so stark beeinträchtigt.

Wenn Ihr Schmerz durch eine Kompressionsfraktur eines oder mehrerer Ihrer Wirbel verursacht wird, fragen Sie möglicherweise, ob eine Wirbelbroplastie oder Kyphoplastie durchgeführt werden könnte. Bei diesen Verfahren wird « Knochenzement » in einen Wirbel injiziert, um seine Höhe zu erhöhen und dadurch einen Teil der Ausrichtung der Wirbelsäule zu verbessern, was wiederum Schmerzen lindern kann.

Wenn dies keine Option ist, können Sie Ihren Schmerzmediziner fragen, ob eine Nervenblockade durchgeführt werden kann, um die Schmerzen zu lindern. Sie könnten auch fragen, ob eine transkutane elektrische Nervenstimulatoreinheit (TENS) von Nutzen sein könnte, da Medikamente nicht zu helfen scheinen.

Q8. Mein Vater hat ein Multiples Myelom und ist seit ungefähr zwei Jahren dialysiert. Ich mache mir Sorgen um seine Schmerztherapie. Kürzlich haben sie sein Morphiumpflaster wegen seiner akuten Schmerzen auf 150 Milligramm erhöht. Dies führte jedoch dazu, dass sein Blutdruck für eine sichere Dialyse zu niedrig war, und sie haben ihn auf 100 Milligramm zurückgebracht. Er nimmt auch Oxycodon und extra starkes Tylenol (Paracetamol) ein, hat aber immer noch große Schmerzen. Er ist allergisch gegen Aspirin und Ibuprofen. Was machst du in einem solchen Fall?

Sie sollten einen Palliativ- oder Schmerzspezialisten aufsuchen. Es gibt keine Zauberformel. Die Schmerzmittel müssen individuell angepasst werden.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Multiple Myeloma Center.

Melden Sie sich für unseren Cancer Care Newsletter an!

Das Neueste im multiplen Myelom

Neue Hoffnung für die Behandlung des multiplen Myeloms

Bis zum 14. November 2017

Drug Trio zeigt großes Versprechen gegen Myelom

43 Prozent der Studienpatienten mit Blutkrebs zeigten ein vollständiges Ansprechen.

Von Amy Norton 6. Oktober 2016

Myelom Nebenwirkungen – Niereninsuffizienz

Etwa die Hälfte der Patienten mit multiplem Myelom leidet an Niereninsuffizienz, was bedeutet, dass ihre Nieren nicht so gut funktionieren wie gesunde Nieren. Nierenprobleme. . .

Von Madeline R. Vann, MPH 22. Juni 2010

Leben mit Myelom – Die Geschichte einer Frau

Paula Van Riper lebt seit 1999 mit Myelom, als sich ein ständiger Schmerz in ihrem Oberschenkel als Tumor herausstellte. Seitdem leitet sie. . .

Von Madeline R. Vann, MPH 22. Juni 2010

Erektionsstörungen beim Myelom

Erektile Dysfunktion tritt häufig bei Männern ab einem bestimmten Alter auf und scheint auch eine der häufigsten Nebenwirkungen des Myeloms zu sein. Erhalten Sie Tipps zum Verwalten von ED. . .

Von Madeline R. Vann, MPH 22. Juni 2010

Umgang mit Knochenschmerzen durch Myelom

Knochenschmerzen stehen ganz oben auf der Liste der häufigsten Myelomsymptome. Die gute Nachricht: Ihr Krebsbehandlungsteam hat mehrere Optionen für die Behandlung von Knochenschmerzen, einschließlich. . .

Von Madeline R. Vann, MPH 21. Juni 2010

5 Tipps zur Deckung der Kosten des multiplen Myeloms

Das multiple Myelom ist eine der teureren Krebsarten, die behandelt werden müssen, selbst wenn Sie eine gute Krankenversicherung haben.